KS-Sichtmauerwerk

Alle Infos zu den Kalksandstein-Sichtmauerwerk

Was ist KS-Sichtmauerwerk?

Als Sichtmauerwerk wird im Allgemeinen Mauerwerk bezeichnet, das nicht verkleidet / verputzt wird. Zudem ist es – wie der Name vermuten lässt – dauerhaft sichtbar. Zum Kalksandstein-Sichtmauerwerk gehören sowohl KS-Verblender als auch KS-Vormauersteine.

Vorteile von Kalksandstein-Sichtmauerwerk

  • kantensaubere Kopf- und Läuferseite
  • frei von schädlichen Einschlüssen oder anderen Stoffen, die später zu Abblätterungen, Kavernenbildung und anderen Gefügestörungen sowie Ausblühungen und Verfärbungen führen können, die das Aussehen der unverputzten Wände dauerhaft beeinträchtigen. 
  • einheitliches Fugenbild
  • Wie alle üblichen Kalksandstein-Formate sind sie maßgenau und weitgehend unempfindlich gegen Bruch

Informieren Sie sich außerdem zu den allgemeinen Vorteilen von Kalksandstein.

KS-Sichtmauerwerk

Anwendungsgebiete / Verarbeitung

Für sichtbar belassenes Innenmauerwerk in untergeordneten Räumen und Industriebauten, an das geringe optische Anforderungen gestellt werden, können KS-Innensichtsteine (KS Is) verwendet werden. Diese werden regional auch als KS-Industriesichtsteine bezeichnet.  KS-Innensichtsteine sind nicht frostbeständig und dürfen nicht für den Außenbereich eingesetzt werden.

  • Im Außenbereich können KS-Verblender (KS Vb) oder KS-Vormauersteine (KS Vm) verwendet werden. Beide Steinsorten sind frostbeständig. 
  • Während die KS-Vormauersteine (geprüft auf 25 Frost-Tauwechsel) nur in untergeordneten Außenbereichen eingesetzt werden sollten, können KS-Verblender (geprüft auf 50 Frost-Tauwechsel) uneingeschränkt der Witterung ausgesetzt werden.