KS-QUADRO ETRONIC

KS-QUADRO ETRONIC steht für eine horizontale und vertikale Verteilung von Energie- und Kommunikationsleitungen innerhalb der Wand. Sie ist jederzeit schnell und sauber erweiter- oder änderbar.
Das Bewusstsein bei Bauherren für eine sichere und zukunftsfähige Elektroinstallation steigt mit wachsenden und sich verändernden Ansprüchen. Komfort, Sicherheit und Einsparung von Energiekosten sind die treibenden Faktoren. KS-QUADRO ETRONIC bietet alles für die richtige Infrastruktur bei Komfort, Sicherheit, Kommunikation und altersgerechte Ausstattung.

Horizontale Leitungsverlegung

KS-QUADRO ETRONIC H.

Ein wandbündiger Sockelkanal sorgt für die geschützte und unauffällige Verteilung waagerecht verlaufender Kabel. Zwei Kammern trennen Stromleitungen für Steckdosen oder Lichtschalter/-auslässe von Kommunikationsleitungen, Fernseh- und Antennenkabel oder Niedervolt- Kleinspannungsnetzen für intelligente Gebäudetechnik. So lassen sich spannungsbedingte Störungen ausschließen.

Vertikale Leitungsverlegung

KS-QUADRO ETRONIC V.

Die Leitungsverlegung in KS-QUADRO E  Wänden erfolgt in den senkrechten Installationskanälen, die über die gesamte Wandhöhe reichen. Diese sind in der Mittelachse der Wände angeordnet. Im unverputzten Rohbauzustand lassen sich die Bohrungen in die Installationskanäle links oder rechts neben einer sichtbaren Stoßfuge der KS-QUADRO E  leicht einmessen. In diese Kanäle können Leerrohre sowie Leitungen und Kabel direkt eingezogen werden.

Es wird empfohlen, dass System KS-QUADRO ETRONIC vorläufig nur für Bauvorhaben der Gebäudeklasse 1 (freistehende Gebäude mit einer Höhe <7m und <2  Nutzungseinheiten von insgesamt <=400m²) zu verwenden.